Gasthaus Sternen Bohlingen

Das Gasthaus Sternen soll für Bohlingen wieder zum Mittelpunkt werden. Ein Ort der Geschichte, Tradition und Innovation miteinander vereint! 

Die Geschichte des Gebäudes reicht mehr als 500 Jahre zurück. An diesem Platz neben der Aach wurde bereits um 1450 ein Gemeinde- und Rathaus erstellt, es brannte im Bauernkrieg 1525 nieder. Im wiederaufgebauten Anwesen durfte auch die Herrschaft des Ortes den Wein vom Galgenberg ausschenken, im Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) brannte das Gemeindehaus erneut aus. Im Jahre 1790 wurde an gleicher Stelle das heutige Gebäude gebaut. Die Gemeinde veräußerte das Gemeinde-, Rat- und Schulhaus 1825 mit der Wirtschaftsgerechtigkeit für 2800 Gulden an einen Bäcker im Dorf, der es als Gasthaus Sternen führte. Die heutige Walmdach-Konstruktion ist noch mit den original gehauenen Balken von 1667 ausgestattet. Als Gasthaus mit gutbürgerlicher Küche und Versammlungsraum für Vereine und Familienfeiern war es jahrzehntelang ein regional bekanntes Aushängeschild des Dorfes. Die aufwändige Freilegung des Fachwerkes erfolgte erst bei der letzten Sanierung 1971, zuvor war es ein unauffällig verputzter Bau. 2006 wechselte das älteste Gebäude im Ort den Besitzer, einige Pächter versuchten seitdem vergeblich eine Gastronomie zu etablieren. Der bislang letzte Gastronom verließ den Sternen 2012, seitdem ist es als Wohnraum verpachtet. 

 

Für die Investoren, die den alten Sternen 2016 gekauft haben und nun modernisieren, durfte ich in Zusammenarbeit mit Eva - Miriam Gerstner von CCM3 CONSULTING das gastronomische Konzept für Restaurant und Hotel erstellen. 

 



Folgt uns auf Instagram

Über meinen Tellerrand hinaus: