Lauwarmer Blumenkohl mit Trauben, Haselnüssen und Roquefort


Der Blumenkohl ist wohl das blasseste Mitglied der Kohlfamilie. Unscheinbar und von lieblos zurückgeschnittenen Blättern eingehüllt, liegt er im Gemüseregal. Er gehört nicht gerade zu den Gemüsesorten, die wir für ein Dinner am Valentinstag wählen würden. Aber warum?

Geröstet, gebraten oder püriert, erreicht er seinen vollen moschuasartigen, erdigen Geschmack. Er passt hervorragend zu kräftigen Käsesorten, Knoblauch, Chilli oder Kreuzkümmel. Und geräuchert hat er es in der Sterneküche auch schon aufs Treppchen geschafft. Ich habe mich für eine Kombination mit Roquefort entschieden und dabei nichts bereut. Der knackige, geröstete Blumenkohl und der in Steinhöhlen gereifte Blauschimmelkäse harmonieren perfekt miteinander. Trauben und geröstete Haselnüsse sind hingegen ein Klassiker in Kombination mit Käse und sorgen auf dem Teller für die nötige Normalität. Ein paar Tropfen gutes Olivenöl, und das Gericht schafft es auf mein persönliches Vorspeisen-Treppchen.

 

Solche Kombinationen sind natürlich nicht immer alltagstauglich. Über alltagstaugliche Gerichte möchte ich aber auch nicht mehr so viel schreiben...was tun? Eine Blog-Veränderung plane ich schon lange, denn auch hinter den Kulissen tut sich kulinarisch einiges. Ich habe nach einer Lösung gesucht, wie ich viele meiner kulinarischen Projekte künftig besser bündeln kann. Meine ersten Blog-Versuche startete ich 2013 mit "byfede". In Zukunft werde ich nun unter meinem richtigen Namen kochen und schreiben. Im Mai veranstalte ich mein erstes Pop Up Dinner in einer besonderen Location, und auch im Alltag bekommt meine Leidenschaft immer mehr Aufmerksamkeit. Meine Gerichte bleiben weiterhin ein besonderes Geschmacks-Patchwork für alle, die sich gerne etwas Zeit in der Küche nehmen wollen.

Zum Rezept

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Jens (Montag, 23 Februar 2015 20:49)

    Toll Kombination. Vorspeise für ein kommendes Menü? Ich würds liebend gern vor den Ravioli von letztens essen ;)

    Die neue Web-Präsenz gefällt mir übrigens auch außerordentlich gut. Schön schlicht und überschaubar.

  • #2

    byfede (Dienstag, 24 Februar 2015 21:37)

    Vielen Dank lieber Jens, freut mich sehr das dir die neue Seite gefällt!!
    Ja das wäre auf jedenfall eine gute Menü Folge! ;)...Hauptgang und Dessert machst du ja? ;)
    Liebe Grüße
    Fede

  • #3

    Jens (Mittwoch, 25 Februar 2015 08:14)

    Darfs karnistisch sein? Vielleicht eine Hähnchenbrust Sous Vide, die auf dem Grill gefinished wird? Geröstetes Maispüree und vielleicht 2-3 Stangen vom ersten frischen grünen Spagel?

    Als Dessert ein leichtes Citrus-Sorbet & Citrus Espuma mit einem kleinen Stück Key Lime Pie?

    Dann hätten wir doch ein super Frühlingsmenü ;)

  • #4

    byfede (Mittwoch, 04 März 2015 08:10)

    Klingt wahnsinnig gut! Ich bin dabei ;).....



Instagram

Über meinen Tellerrand hinaus:

Unsere Partner