Hefezopf - ein Familienrezept


Clara von Tastesheriff hat diesen Monat ein wirklich tolles Thema vorgegeben... Familienrezepte! 

Schon früh hab` ich in der Küche mitgeholfen und war schon als kleine "Cica", wie mich alle nannten, schon vorne mit dabei.

Familienrezepte gibt es bei uns sehr viele, denn unsere Küche war schon immer bunt gemischt. Deutsche und italienische Küche haben bei mir ihre Spuren hinterlassen.

Da es eine tolle Idee ist, Familienrezepte zusammen zu tragen, werde ich mich in der nächsten Zeit etwas mehr damit beschäftigen und das eine oder andere italienische Gericht bloggen. 

Nun aber was ganz Einfaches, ohne viel Schnick Schnack... ein Hefezopf...

 

Zopf ist ein Klassiker und den gab es früher oft im Sommer nach der Mittagspause. Als wir noch unser Wochenendhäuschen am See hatten, gab es nach dem Mittagsschlaf immer Kaffee und Kuchen oder eben Zopf. Die Familie lag auf Liegestühlen verstreut auf der Wiese und wir Kinder bemühten uns leise zu sein und fingen Frösche. 

Eine sehr schöne Zeit - noch schöner ist es, wenn man diese Erinnerungen durch ein Familienrezept wieder auferstehen lässt. 

 

Da ich einen besonderen Hefezopf backen wollte, habe ich frische Johannisbeeren aus dem Garten mit gebacken. So schmeckt auch ein einfacher Zopf herrlich frisch und sommerlich...zum Rezept!

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Carina (Sonntag, 29 Juni 2014 09:57)

    Oh, ich liebe Hefezopf! Und die Idee mit den Johannisbeeren finde ich irre süß!

    Liebe Grüße
    Carina

  • #2

    Persis (Mittwoch, 02 Juli 2014 16:29)

    Ich kann zu Hefegebäck auch nicht nein sagen! Die Beeren obendrauf sind ein toller Blickfang.

  • #3

    byfede (Donnerstag, 03 Juli 2014 20:15)

    Vielen Dank ihr zwei!
    Der war auch wirklich sehr lecker und die Beeren oben drauf,
    machen den Zopf einfach frischer :)

    Viele Grüße
    Fede

  • #4

    Conny (Freitag, 11 Juli 2014 23:56)

    Halli Hallo!
    Wow das sieht einfach nur klasse aus! Den würde ich jetzt gerne probieren!
    Liebe Grüße, Conny von wundersuess.at

  • #5

    byfede (Sonntag, 13 Juli 2014 17:08)

    Vielen Dank liebe Conny,
    back ihn doch einfach nach...hab ich gestern auch gemacht ;)

    Herzliche Grüße
    Fede

  • #6

    chefkoch (Freitag, 17 April 2015 16:08)

    danke.....

  • #7

    Erminia Correia (Sonntag, 05 Februar 2017)


    You actually make it seem so easy with your presentation but I find this matter to be actually something which I think I would never understand. It seems too complicated and very broad for me. I'm looking forward for your next post, I'll try to get the hang of it!



Instagram

Über meinen Tellerrand hinaus:

Unsere Partner